Du liest gerade
Ich sehe dich! Kleine Dinge in Szene gesetzt

Ich sehe dich! Kleine Dinge in Szene gesetzt

Dunkelmotte

USER-WERTUNG (3 Bewertungen bisher):

3 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 5

SCHWIERIGKEITSGRAD:

Einfach
Galerie ansehen

Immer wieder bin ich begeistert, welch wunderschöne Dinge uns umgeben, die wir im Alltag gar nicht wahrnehmen. Häufig eher zufällig werden sie entdeckt und entfalten auf einem Foto ihre ganze Faszination. Macht euch klein und entdeckt mit eurer Kamera die kleinen Dinge.

Dein benötigtes Equipment:

  • Kamera
  • Makroobjektiv
  • Makrostativ oder Kirschkernkissen oder andere geeignete Unterlage
  • unempfindliche und regenfeste Kleidung, denn häufig muss man bodennah arbeiten

So setzt du das Motiv um:

Man entdeckt sie eher zufällig, findet sie beim Fotografieren eines ganz anderen Motives oder beim Hocken im Gras oder gerade dann, wenn man eben nicht gezielt nach ihnen sucht… Unscheinbar aufgrund ihrer Kleinheit werden sie häufig übersehen. Dabei sind sie oft so wunderschön.  Mit der Kamera, unserem dritten Auge, kannst Du sie in ihrer ganzen Schönheit entdecken.

Es lohnt sich auch ganz gezielt nach kleinen, besonderen Dingen Ausschau zu halten. Tageszeitlich eignet sich besonders die morgendliche “goldene Stunde”, in der die Motive durch das weiche Licht und mit Tautropfen und Reif verziert besonders schön erscheinen. Auch bestimmte Wettersituationen oder Lichtverhältnisse können den kleinen Motiven zu besonderer Ansehnlichkeit verhelfen

Wer mag, kann auch mit Unschärfe wunderbar experimentieren oder einen Makroblitz einsetzen. Der steht noch auf meinem Wunschzettel.

WIE GUT FINDEST DU DAS REZEPT?

3 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 53 User-Wertungen, durchschnittlich: 2,67 von 5

Du musst angemeldet sein um Bewertungen abgeben zu können.
Anmelden oder Registrieren
Wird geladen...
Kommentar anzeigen (1)
  • 2 Verbesserungstips:
    1.) Das Veilchenbild: Meiner Meinung nach ist die Blüte zu weit nach rechts an den Rand gesetzt. Entweder das Bild spiegeln oder wenn möglich anders zuschneiden.
    2.) Die verpuppte Larve: Ich meine oben (auf 12 Uhr) ein Sensorfleck entdeckt zu haben. Vielleicht einfach einmal den Sensor ausblasen.

    Ich versuche ein ehrliches Feedback zu geben, denn mit einem “ach wie schön Bildchen” kann man sich nicht verbessern.

    LG Bernhard

Hinterlasse eine Antwort

Hier kannst du dich anmelden. Bist du noch nicht registriert? Dann kannst du dich hier kostenlos und unverbindlich registrieren.

Nach oben scrollen